Sportverein-Timmaspe.DE 19.10.2019 - 22:44:03  
 
   
 
Startseite            Impressum   
Startseite EMail an uns Seite drucken  
 
 
 
  Startseite
  Unser Verein
  Alle Sparten
  Sparten- +ÜL
  Turnen Ü60 + KiTu
  Fitness & TaeBo-Art
  Karate
  Handball
  Kegeln
  Kegeln Aktuell
  Badminton
  Tennis
  News im Archiv
  Alle Kurse
  Jugend
  Termine im TSV
  EMail an uns
  Sponsoren
  Impressum
  Fotoalben

Aktualisiert:
03.02.19


Mitglied im:

Landessportverband
Schleswig-Holstein e.V.


Kreissportverband
Rendsburg-Eckernförde e.V.


Karate Verband
Schleswig-Holstein e.V.
Karte von Schleswig-Holstein

Handball-Verband
Schleswig-Holstein e.V.



 

Kegeln


Leider hat sich die Kegelsparte Ende 2015 aufgelöst. Bei Interesse meldet euch bitte beim 1. Vorsitzenden. Diese Sparte kann "wiederbelebt werden".



Die Kegelsparte wurde vom damaligen 1. Vorsitzenden Otto Meyer 1979 ins Leben gerufen. Es waren 10 15 Kegler und Keglerinnen, die sich alle 14 Tage montags auf der Kegelbahn im Asper Krug trafen. Spartenleiterin war damals Christa Teichert.

Im Jahre 1982 entschloß man sich, am Sportkegeln teilzunehmen. Viele der Hobbykegler und Hobbykeglerinnen konnten sich dazu leider nicht durchringen und verließen daraufhin die Sparte.

Mit Otto Meyer als Spartenleiter und Mannschaftsführer ging es dann in die 1. Saison, natürlich als Punktelieferant aber absteigen konnte man nicht, man startete in der untersten Liga im Kreiskeglerverband Rendsburg-Eckernförde.

Dabei waren Johannes Litau, Heinrich Bahr, Dieter Plagemann, Manfred Pöcking, Günter Küchenmeister, hinzu kamen später Rainer Trojahn, Christian Heeschen, Rolf-Dieter Reese und Jens Lawrenz.

Seit 1983 führt Günter Küchenmeister die Sparte. Otto Meyer schied Ende 1985 aus.

Sportlich gesehen ging es auch aufwärts von der Kreisklasse B bis zur heutigen Kreisoberliga in der Region Nord. Dazu gehören die Kreise Rendsburg-Eckernförde, Nordfriesland mit Husum, Flensburg und Schleswig.

Leider gibt es mit Johannes Litau nur noch einen echten Timmasper in der Gruppe, der allerdings auch nur noch passiv dabei ist. Auch der ehemalige, Erich Sachau, ließ sich nicht wieder aktivieren.

Zur Sparte gehören heute von Beginn an:
Günter (Werner) Küchenmeister und Johannes Litau, bald 30 Jahre, seit 1984 Rainer Trojahn, seit 1986 Günter Delfs, seit 1987 Siegfried Müller, seit 1990 Volker Andres, seit 1996 Horst Weckert, er wird 90 Jahre alt, seit 2002 Karl-Heinz Sieck und seit 2010 Karl-Heinz Schümann.

Vom Durchschnittsalter her steht die Mannschaft zur Zeit ganz oben, von der derzeitigen Leistung her leider auf dem letzten Tabellenplatz und Verstärkung ist nicht in Sicht. Wir würden uns daher sehr über Neuzugänge freuen,

Gekegelt wird bei Punktspielen mit 4 Startern an sieben Spieltagen dreimal gegen jede der anderen sieben Mannschaften in Flensburg, Niebüll, Husum Rendsburg und Bordesholm. Der Turniersieger erhält jeweils 4 Punkte, der nächste 3 usw. Am Ende steigt der Meister auf und der Tabellenletzte ab.

Ansprechpartner


bitte an den 1. Vorsitzenden wenden

 



Aktuelles in dieser Sparte

und noch einmal Kegeln


Veröffentlicht am 11.06.2013

Auf zur DM

Günter Delfs wurde 3. bei den LM und fährt am 13.6. zur Deutschen Meisterschaft in Lüneburg.





Kegler


Veröffentlicht am 11.06.2013

Die Saison

Vier Punkte am letzten Spieltag der 31. Saison
Die Saison begann mit vier Punkten im September 2012 und endete am 14.4.2013 ebenfalls mit einem Vierer.
Von Beginn an setzten sich die TSV-Kegler auf dem 2. Tabel-lenplatz fest. Gefährdet war er dann erstmals vor dem letzten Spieltag. 4 Punkte waren nötig, denn die Verfolger holten bei
gleichem Punktestand am letzten Spieltag ebenfalls 4 Punkte.
Den direkten Vergleich aber haben die Timmasper für sich entschieden und somit die Vizemeisterschaft gesichert.

Die Tabelle Bahnfrei Rendsburg II 24 Aufst.
Timmasper SV v. 1948 e.V. 21
SG SW/HB II Rendsburg 21
KSC 70 Fleckeby 19
KSC 61 Flensburg 17
Blau-Weiß Niebüll I 15
Eintracht Rendsburg 12 Abst.
Edelweiß II Husum 12 Abst.

Insgesamt war es eine erfolgreiche Saison, wobei sich Rainer
Trojahn und Volker Andres bei den Punktspielen besonders auszeichneten.
Bei den Regionsmeisterschaften errang Günter Delfs in seiner
Altersklasse wiederum einen Podestplatz und qualifizierte sich für die Landesmeisterschaften in Brunsbüttel-Koog.
Dort setzte er sich am 5. Mai gegen 16 Mitstreiter durch und ge-
wann die Bronze-Medaille.
Erstmals, dreimal war er schon kurz davor, erreichte er einen Startplatz bei den Deutschen Meisterschaften am 13. Juni in Lüneburg.
Wir gratulieren und wünschen Gut Holz.

Jahreshauptversammlung des SHKV im Asper Krug
Am 20. April 2013 versammelten sich die Delegierten der Ke-gelvereine aus Schleswig-Holstein zu ihrem jährlich stattfinden-den Verbandstag.
In einem Grußwort zur Eröffnung zeichnete Gastgeber Günter Küchenmeister ein Portrait des Ortes und des Vereines, ehe der Vizepräsident des Landessportverbandes SH Heinz Jacobsen auf die allgemeine Entwicklung des organisierten Sports einging.
Uwe Oldenburg, Präsident des SHKV, leitete den Verbandstag problemlos und bedankte sich am Ende beim Gastgeber,
Timmasper SV von 1948 e.V. und für die hervorragende Organisation und die gute Bewirtung im ASPER KRUG.






Abschlusstabelle beim Kegeln


Veröffentlicht am 11.06.2013





die Abschlußtabelle der Saison 2012/2013 der Kegler



Kegeln


Veröffentlicht am 29.10.2012

Kegeln Aktuell (Tabelle s. Kegeln aktuell)

Kropperbusch, eine unberechenbare Kegelbahn nicht nur für die Timmasper. Gut fanden diese Bahnen
nur die Kegler von Blau Weiß Niebüll und holten mit 78 Holz 4 Punkte. Mit einem Vorsprung von 28 Holz
ging Rainer Trojahn auf Bahn 2 an den Start und verlor nach 30 Würfen gegen seinen Gegner von
Eintracht Rendsburg auf Bahn 1 ganze 21 Holz. Diesen Vorsprung von 7 Holz hielt Rainer über die Bahnen 3 und 4 und wechselte auf die Bahn 1, die vermeintlich leichtere Bahn. Sein Gegner hatte es jetzt mit der Bahn 4 zu tun, wo die Kegel schwer fielen. Am Ende nach 120 Würfen hatten die Timmasper mit ihrem
Schlußstarter Rainer mit 36 Holz die Nase vorn und holten den Dreier, der die Tabellenführung sicherte. Auf den gleichen Bahnen erreichte keine der 4 Mannschaften der Kreisoberliga am Nachmittag Schnitt 7.

 
 
 
nach oben  
     
    Erstellt mit w7400cms - Version 2.50 - Copyrights © 2012-2019 by Timmasper Sportverein von 1948 e.V.